Ulli

Böhmelmann

Kunstwerk Think

Künstler: Ulli Böhmelmann


Transparenz, Zwischenräume und Fragilität sind die Themen im Werk von Ulli Böhmelmann. Seit 1998 verwirklicht sie Installationen im Innen- und Außenraum, wobei sie mit ihrer Kunst auf Resonanzen des Raums reagiert. In ihrem plastischen Denken sucht sie ständig nach Systemen und Strukturen, die das Kunstwerk gliedern. Ihre Objekte aus Vliesstoff kreisen um die zellenartige Vermehrung einzelner Elemente, die in ihrer Addition Körper entwickeln und Raum beherrschen. Sie studierte Kunst an der Hochschule für Kunst Bremen und stellt ihre Installationen und Objekte international aus.

Biografie

1970
Geboren in Mainz
1992 - 1998
Studium der Freien Künste, Bremen
1994
INAX Design Prize, Tokoname, Japan
1998
Arbeitsstipendium der Porzellanmanufaktur Nymphenburg
1999
Burgund-Stipendium des Landes Rheinland-Pfalz
2006 - 2009
Stipendium Künstlergut Prösitz
2010
Arbeitsstipendium Zehnthaus Jockgrim
heute
Ulli Böhmelmann lebt und arbeitet in Köln

Einzelausstellungen (Auswahl)

2011
Kunstverein Essenheim e.V. Galerie C. Wichtendahl, Berlin Galerie Okno und Puschkin Park, Tscheljabinsk, Südural, Russland Galerie Söffing, Frankfurt am Main
2010
eco Kubus, Köln
2009
Kunstverein Region Heinsberg e.V. mit Frank Schablewski Espai d´art B2, Sóller, Mallorca
2008
Kunstverein Trier Junge Kunst e.V., Trier art04, Generatorenhalle der Niederrheinwerke, Viersen projektraum4, Mannheim
2007
Galerie Winter, Wiesbaden Kunstraum/28/30, Köln
2006
Schloß Haardt, Neustadt an der Weinstraße (zusammen mit Ute Bartel) Luminale 2006, Weingut Georg Müller Stiftung, Hattenheim (Rheingau)
2005
Kunstverein Viernheim
2003
artothek, Köln art Frankfurt, Projektstand der Galerie Winter Galerie UPart, Neustadt an der Weinstraße
2002
Maximiliansforum, München Kunstraum No.10, Mönchengladbach
2001
2001 Gerhard Marcks Haus, Bremen Gothaer Kunstforum, Köln (zusammen mit Regina Magnus)
2000
TENT. cbk, Rotterdam, Niederlande (zusammen mit Regina Magnus) Galerie Winter, Wiesbaden
1997
Galerie Winter, Wiesbaden
1994
INAX Head Office, Tokoname, Japan

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2012
„Schwarz & Weiß“, Galerie Winter, Wiesbaden
2011
Preis zur Förderung Mainzer Bildenden Künstler 2011, Rathaus Mainz Nature me, Kunstverein Speyer e.V. Terra incognita, Altana Galerie der TU Dresden
2010
Körper.Sein, Tanzmuseum,’=* Köln Regionale 2010, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen Stipendiatinnenausstellung, Altes Jagdschloss Wermsdorf Expanding, Capacidies, Cacaofabriek, Helmond, Niederlande
2009
Kunstpreis Sickingen, Kaiserslautern
2008
„12 AM RING“, Skulpturenparcours Wiesbaden „Luftschwünge“, N art 04, Viersen
2007
Stipendiatinnen des Künstlergutes Prösitz, Projektgalerie des BBK Leipzig
2006
Bewegung, Galerie Kasten, Mannheim Positionen zeitgenössischer Skulptur, Kunstverein Speyer
2005
Lichten, Kunsthaus Essen
1999
Papier, Künstlerverein Walkmühle, Wiesbaden Emy-Roeder-Preis, Kunstverein Ludwigshafen am Rhein e.V. Zusammenkunst, Galerie Winter, Wiesbaden Bampi Preis, Kulturhistorisches Museum, Magdeburg
Auszeichnungen
2010
Arbeitsstipendium Zehnthaus Jockrim
2006 - 2009
Stipendium Künstlergut Prösitz
2002
Burgund-Stipendium des Landes Rheinland-Pfalz
2000
Arbeitsstipendium der Porzellanmanufaktur Nymphenburg
1994
INAX Design Prize, Tokoname, Japan
Galerie Rother Winter GBR

Taunusstrasse 52
65183 Wiesbaden
Germany

Tel.: +49 611 37 99 67
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Facebook

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag 11-18 Uhr
Samstag 12-16 Uhr
An Samstagen mit Vernissagen
ab 17 Uhr geöffnet

Mitgliedschaften
DVDG Kunst schafft neues Denken