Annette
Besgen
Kunstwerk Wynwood

Künstler: Annette Besgen


Annette Besgen studierte Kunst an der Universität Siegen. Ihre Bilder bewegen sich zwischen subtiler Monochromie und entgegengesetzter Farbigkeit, zwischen harten Flächen und saugenden Tiefen, zwischen Licht und Schatten, Konfrontation und Meditation, zwischen Zeitmoment und Zeitlosigkeit. Vor allem das Banale, das wenig Beachtete und scheinbar Nebensächliche offenbarte sich ihr schon früh mit all seiner Magie und unaufdringlichen Anwesenheit. Ein immer wiederkehrendes Thema ihrer Leinwände sind die Wirkungen des Lichts.

Biografie

1958
geboren in Nideggen-Schmidt
1977 - 1984
Kunststudium an der U-GH Siegen mit dem Schwerpunkt Malerei
1986 - 1990
Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft an der U-GH Siegen im Fach Kunst (Malerei)
1995
Aufenthalt in der Cité Internationale des Arts, Paris Stipendium der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Nordrhein-Westfalen
1999
Aufenthalt im International Studio Program, New York City Stipendium des Landes Nordrhein-Westfalen
2003
Stipendium der Pollock-Krasner Foundation, New York City
2009
Kuratorin der internationalen Ausstellung AMICALE des Kunstvereins Siegen e.V. im Museum für Gegenwartskunst Siegen
2010
Lehrauftrag für Malerei im Fach Kunst an der Universität Paderborn
2011
zusätzliches Atelier in Berlin

Ausstellungen

2016
Von weitem gesehen ist der Rand des Schattens die Linie des Lichts, Galerie 11, Siegen
2015
Ibérico, Galerie Freitag 18.30, Aachen
2014
Kühle Orte, VKU Forum, Berlin
2013
Der magische Moment, Kunst- und Kulturforum im Kreis Düren, Kreishaus Düren
2011
Ohne Schatten bist du der Seele bar, Schmalfuss / Berlin
2008
SCHATTENGEWÄCHSE, Galerie der Stadt Tuttlingen, Tuttlingen
2007
VOR ORT UND ÜBER LAND, Kunst aus NRW, Ehemalige Reichsabtei, Aachen-Kornelimünster
2006
TUBES, Haus der Architekten, Düsseldorf
2005
Around the road, IHK-Galerie, Siegen
2003
Malerei, Galerie Michael W. Schmalfuss, Marburg
2002
UNTER BRÜCKEN, Galerie Steinrötter, Münster
1999
URBAN LIGHT, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen
1998
Galerie Roland Aphold, Allschwil/Basel, Schweiz
1996
META-PRODUCTS / L.A., New York, Paris
1994
POST NO BILLS, Bruno-Goller-Haus, Gummersbach
1991
WHO IS BO, Städtische Galerie Haus Seel, Siegen
1990
Wann – wenn nicht jetzt, Malerei, Galerie Peschken, Krefeld
Galerie Rother Winter GBR

Taunusstrasse 52
65189 Wiesbaden
Germany

Tel.: +49 611 37 99 67
Mai: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Facebook

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag 11-18 Uhr
Samstag 12-16 Uhr
An Samstagen mit Vernissagen
ab 17 Uhr geöffnet

Mitgliedschaften
DVDG Kunst schafft neues Denken