Robert Weber Feature

Künstler: Robert Weber

Der 1964 in Jena geborene Maler Robert Weber übersiedelte 1985 nach Westberlin und studierte von 1986 bis 1993 Malerei an der Hochschule der Künste, in Berlin. 1993 beendete er sein Studium als Meisterschüler von Prof. Walter Stöhrer.

Ein Schwerpunkt seiner Malerei bilden Arbeiten auf Goldgrund, die an Ikonenmalerei erinnern, übermalt mit leuchtenden Farben in expressivem Auftrag. Andere Werke Robert Webers spielen mit einer mehr oder weniger angedeuteten figürlichen Darstellung, die den Besucher zu einer eingehenden Betrachtung animiert und viel Spielraum für Entdeckungen und eigene Interpretationen lässt.

BIOGRAFIE

1964GEBOREN IN JENA
1985ÜBERSIEDLUNG NACH WESTBERLIN
1986 – 1993STUDIUM AN DER HOCHSCHULE DER KÜNSTE, BERLIN
1993ABSCHLUSS ALS MEISTERSCHÜLER VON PROF. WALTER STÖHRER

WERKE

EINZELAUSSTELLUNGEN

2017MALEREI, GALERIE ROTHER WINTER, WIESBADEN
2014LUX CAELESTIS, SCHUL- UND BETHAUS. ALT-LANGSOW/SEELOW
2006M´ILLUMINO D´IMMENSO, SAN LORENZO, POPPI/AREZZO (ITALIEN)
2002MARTYRIUM DER LUZIDITÄT, SCHERING KUNSTVEREIN, BERLIN
1999DEVOTION, HOMMAGE À SIMON WEIL, KUNSTVEREIN GENTHINER ELF, BERLIN (KATALOG)
1995NONDUM, HOMMAGE À G. M. HOPKINS, GALERIE SOPHIEN EDITION, BERLIN
1993ENTWURF EINER LANDSCHAFT, GALERIE IM KRÖPELINER TOR, ROSTOCK

GRUPPEN­AUSSTELLUNGEN

2015GOLD, MARMORSAAL HENKELL & CO. IN KOOPERATION MIT GALERIE ROTHER WINTER, WIESBADEN
2012GOLD, MUSEUM BELVEDERE, WIEN, (ÖSTERREICH)
2010UNIVERSUM, GALERIE HOHLBEIN4, HANNOVER;
2008HOMMAGE AN NOLDE, JENAER KUNSTVEREIN E.V.
2005MAGIE DES LICHTES, INTERNATIONALES FORUM, BERLIN
2002KÖPFE UND PORTRAITS, GALERIE SCHRADE, SCHLOSS MOCHENTAL, EHINGEN A.D. DONA
2001CONVERGENCE, GOETHE INSTITUT, WASHINGTON, USA

MESSEN

2000ART COLOGNE, MIT CHEN YUN WANG UND ELVIRA BACH, GALERIE PETERS-BARENBROCK, (PROSPEKT)

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top